Best Gemüse Kebab Rathaus Neukölln

Sonntag Abend in Neukölln. Ist der Kühlschrank leer, bleibt der Gang zur Dönerbude. Heute besuchen wir eine Gegend mit hoher Dönerdichte: die Karl-Marx-Straße, ab zu Best Gemüse Kebab am Rathaus Neukölln!

Der aufmerksame Leser hat es schon bemerkt: die Einleitungen unserer Tests wiederholen sich. Aber so ist eben der Alltag als Dönerdater. Kühlschrank leer, Dönerbude Hurra! So ist es auch heute. Nur gut, dass wir nicht in der Dönerödnis leben müssen.

So öde sieht es auf der Karl Marx Straße aus!

Bevor wir zum Test kommen, noch schnell zwei Worte zur Situation von Best Gemüse Kebab und den umliegenden Geschäften. Durch die Dauerdauerdauerbaustelle auf der KMS, die zur Zeit – also schon immer -am Rathaus Neukölln Station macht, sieht es ganz schön trist aus fürs Gewerbe. Viele Schaufenster sind zugeklebt, die Läden geschlossen. Hier gibt’s keine Laufkundschaft und auch für Stammkunden ist alles schlecht zu erreichen. Auf dem Weg zu Best Gemüse Kebab machen wir die gleiche Erfahrung und müssen zwei lange Umwege in Kauf nehmen.

Idyllische Lage an der schönsten Baustelle der Stadt

Ich frage investigativ nach und erfahre, dass es im Winter schon Monate mit 70 Prozent Umsatzeinbußen gab. Jetzt hofft der Chef, dass sich die Situation wieder normalisiert, wenn in einem Monat die Baustelle auf die andere Straßenseite wechselt. Da drücken wir die Daumen.

Das Ambiente

Best Gemüse Kebab am Rathaus Neukölln ist eine saubere, klassische Alubox-Dönerbude. Gegenüber vom Rathausgebäude auf einem kleinen Plätzchen zur Boddinstraße gelegen, lockt Best Gemüse Kebab mit grüner Leuchtschrift die Kunden an.

Achteckige Alubox, yeah!

Die beiden Dönermänner empfangen uns freundlich und sehr zugewandt. Wir quatschen kurz und lächeln. Das ist nicht selbstverständlich, wie wir wissen. Direkt vor der Bude finden wir Platz an den Biertischen unter einem urbanen Baum. Für Neuköllner Verhältnisse alles megaclean hier. Es ist fast schon idyllisch und der Verkehr erstaunlich ruhig. Kann man machen an einem Sonntag Abend.

Alles an Ort und Stelle

Der Döner

Wir bestellen einen Chicken Gemüse Döner Super mit Kräuter und scharf, sowie für den Bengel einen Falafel Yufka. Stabil.

Wie der Name von Best Gemüse Kebab schon dezent andeutet, bekommt der Kunde hier einen Gemüsekebap. Der erinnert auch optisch an den bekanntesten Vertreter dieser Kategorie von Mustafa oder Mustafa Demir. In einem sehr hellen, leicht getoasteten Dönerbrötchen bekommen wir Eisbergsalat, Zwiebeln, Tomaten, Gurken, Petersilie und natürlich gegrilltes Gemüse, also Kartoffeln und Paprika. Die sind zwar etwas ölig, aber voll okay. Beim Super Kebap kommt noch etwas mehr Hähnchenfleisch on top.

Gemüsekebap bei Best Gemüse Kebab

Die Kräutersoße ist ganz normal billig und cocktailartig. Ihr wisst schon, diese orange-pinke Pampe mit grünen Punkten, die Kräuter darstellen sollen. Dazu gibt’s eine angenehme Schärfe und viel Fleisch. Obendrauf noch zwei Spritzer Zitrone und etwas Schafskäsebröckchen. Das ist alles in allem ein schönes Paket und eine runde Sache. Für das Brot gibt es Abzüge, denn es schmeckt genau so langweilig, wie es aussieht. Nur das Toasten rettet den Geschmack etwas. Aber auch das kennen wir so von den Mustafas.

Erwähnenswert: das Yufka Brot meines Sohnes ist warm und angetoastet! Er ist angenehm überrascht und macht Daumen hoch.

Das Fazit

Bei Best Gemüse Kebab am Rathaus Neukölln bekommt man einen ganz klassischen (beziehungsweise modernen) Gemüsedöner, den freundliche Jungs mit Liebe zubereiten. Der Döner bietet keine Überraschungen, das Brot ist lahm, aber ansonsten gibt es nicht viel auszusetzen. Und die Lage an einem pulsierenden Zentrum in Neukölln könnte kaum besser sein. Aufgrund der gestiegenen Preise scheinen auch 5,50 Euro für den großen Döner irgendwie okay zu sein. Ich bin jedenfalls gut satt geworden. Wir sind uns einig und vergeben gute 4 von 5 Dönern.

Guten Hunger!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.