Köyüm Imbiss am Kleistpark

Wozu in den Ferne schweifen, wenn dem Gutem liegt so nah? Einen Steinwurf von Metins Zuhause entfernt liegt der Köyüm Imbiss am Kleistpark, den wir bisher immer außer Acht gelassen haben. Warum? Weil bei Köyüm am Kleistpark der kleinste Spieß der Welt im Schaufenster steht. Das hat uns verunsichert. Heute aber stellen wir uns unserer Angst!

Hinein ins Vergnügen!

Das Ambiente

Die Kreuzung ist wie immer belebt, auch an einem Samstag Nachmittag. Bei Köyüm Imbiss am Kleistpark sitzen um diese Uhrzeit ein paar Schöneberger Türken und zwei angesoffene Deutsche, die rauchend und mit Bier das Wochenende begehen. Man sitzt entweder an Biertischen oder auf Gartenstühlen mit Sitzkissen (!). Die haben wir uns von drinnen geholt zwecks Bequemlichkeit.

Atmosphärisch alles richtig gemacht!

Das Innere der Bude ist entspannt unaufgeräumt und der Chef kümmert sich zügig und mit professioneller Freundlichkeit um uns. Es gibt eine ausreichende Auswahl an Getränken und Speisen und auch Bier für die deutschen Suffis.

Der Döner

Wie gesagt: der Hähnchenspieß von Köyüm Imbiss ist wirklich niedlich. Selten haben wir etwas kleineres gesehen. Und der ist immer so klein, egal wann man kommt. Als der Dönermann das Fleisch für unsere beiden Döner (Kräuter, scharf, komplett) runterschneidet, denke ich wirklich: omg, danach ist der Spieß leer. Aber auch nach uns beiden hängt noch Fleisch dran. Rätselhaft.

Samstag 17 Uhr: kleinster Spieß der Welt!

Bei Köyüm Imbiss wird der Viertelfladen ganz platt getoastet, er ist aber daher schön warm und schmeckt. Darin sind Salat, Kraut, Tomaten, Gurken und ausreichend Zwiebeln. Das Hähnchenfleisch ist gut gegrillt und lecker. Metin findet die Saucen optisch nicht ansprechend und bestellt deshalb ohne. Ich habe Kräuter und scharf. Dabei handelt es sich um eine Mayo-Kräuter-Cocktail-Mischung, die aber gar nicht schlecht ist. Auch die scharfe Soße ist gerade richtig scharf für mich. Alles in allem ein leckerer Döner.

Double Trouble!

Metin findet seinen Döner ohne Saucen überraschenderweise zu trocken.

Das Fazit

Der Spieß bei Köyüm Imbiss am Kleistpark ist niedlich und schon deshalb für Dönerfreunde eine Reise wert. Der Service ist solide, das Ambiente recht gechillt und der Döner bietet gute Qualität. Für 4 Euro kann man wirklich nicht meckern. Bestimmt kommen wir wieder einmal vorbei und geben 4 von 5 Dönern.

Afiyet olsun.

PS: bei Köyüm gibt es auch einen veganen Döner mit Seitan. Den testen wir beim nächsten Mal!

Ob er wohl schmeckt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.