Kim Long Asia-Küche Lychen

Das nördliche Brandenburg ist keine Döner-Ödnis, wie wir bemerkt haben. Nach Fürstenberg soll auch Lychen mal zeigen, was es kann. Wir besuchen den örtlichen China-Mann Kim Long, der in seiner Asia-Küche auch Döner anbietet. Werden wir wieder positiv überrascht?

Lychener Außengastro

Das Ambiente

Bei Kim Long Asia-Küche in Lychen ist am Dienstag Abend in der Ferienzeit reger Betrieb. Man bekommt keinen Platz mehr im Außenbereich, der idyllisch in der Ortsmitte gelegen ist. Nicht nur Touristen kommen hierher, auch die Brandenburger Dorfjugend hat einen Tisch in Beschlag.

Chinesische Küche

Im Inneren ist die Asia-Küche von Kim Long mit drei Mitarbeitern besetzt. Der Mann am Spieß ist nicht wirklich flott, er lässt sich viel Zeit beim Beladen der verschiedenen Döner, aber das kann ein Zeichen für Qualität sein. Im Nebenraum der Küche gibt es weitere typische Sitzgelegenheiten. Heute wollen aber alle draußen sitzen, wir auch.

Stammtisch Dorfjugend dies das

Sehr freundlich werden wir bedient und Kim Long hat trotz der von mir vor Ort vermuteten Fremdenfeindlichkeit ein Lächeln für uns Weißwürste übrig. Das finde ich beachtlich.

Der Döner

Wir bestellen einen Döner mit Salat und Kräutersoße. Ich entscheide mich in weiser Voraussicht für Ente süß-sauer und lasse den Döner heute Döner sein. Vorweg: die süß-saure Ente mit Reis ist den Erwartungen entsprechend ein schnell zusammengerührtes Gericht. Heiß, süß, sauer. Das war es auch schon.

Sieht okay aus auf den ersten Blick

Der Döner selbst kommt im Viertelfladen, der schon etwas ausgetrocknet ist. Im Verlauf des Essens kommt es tatsächlich zum Dönerbruch. Darauf grüner Salat, der etwas trocken ist und schön geschnittene Gurken, die uns schmecken. Kraut und Zwiebeln sind optional, haben wir weg gelassen. Die Kräutersoße schmeckt ganz gut und schmiegt sich schön rein. Das Fleisch vom Lammhack-Spieß ist leider sehr trocken und schmeckt auch echt nicht gut. Da hilft auch alle Soße nichts mehr.

Pommes mit Schnitzel!

Tatsächlich essen wir diesen Döner nicht zu Ende. Er schmeckt einfach zu schlecht. Man möchte nicht mehr weiter essen, nachdem man etwa die Hälfte gegessen hat. Das erleben wir in unserem Dönertest-Alltag selten. Aber heut lassen wir den Döner liegen. Die Erfahrung hat uns gelehrt, dass weiter essen hier nur schlechte Folgen hat.

Das Fazit

Schöne Sitzplätze, freundlicher Service und eine okaye Kräutersoße: das sind die positiven Seiten bei Kim Longs Asia-Küche in Lychen. Leider reicht das nicht, um wieder zu kommen. Das Fleisch ist echt nicht geil und wir schaffen es nicht, den einen Döner zu zweit fertig zu essen. Das will wirklich was heißen. Unterm Strich können wir Kim Long leider nur 2 von 5 Dönern geben. Schade.

Nur trinken hilft hier noch.

Wo ist die Asia-Küche?

One thought on “Kim Long Asia-Küche Lychen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.