DÖNERDATE

Anatolia Döner in Eberbach

Dönerdate in Eberbach
Dönerdate in Eberbach

Wieder einmal werde ich von meinem alten und guten Freund Sven dumm in der Gegend rumkutschiert. Wir bekommen dabei Hunger. Zum Glück bietet sich bei Anatolia Döner in Eberbach eine Gelegenheit für einen leckeren Snack!

Das Ambiente

Anatolia Döner in Eberbach bietet – es ist kaum zu glauben – ein bisschen Kreuzberg-Feeling mitten im Odenwald. Die Bude bietet innen eine saubere, angenehme Spielotheken-Atmosphäre und auch draußen kann man hier schön sitzen. Im Freien bekommt man dann die Teens und Twens der kleinen Stadt am Neckar mit. Und zu allem Überfluss dreht tatsächlich ein Autoposer im dicken BMW seine Runde, als wir gerade bestellt haben. Mehr Oranienstraße geht im Süden der Republik nun wirklich nicht.

Wo ist Book of Ra?


Die Jungs hinter der Theke sind sehr freundlich und bedienen uns sehr aufmerksam. Auf meine gezielten Nachfragen zum Thema Dönerspieß reagieren sie überrascht. So viel Know-How bei einer Kartoffel haben sie nicht erwartet. Vermutlich hat sie hier noch nie jemand nach Baklava gefragt. Aber so viel Interesse freut sie dann auch ein bisschen.

Der Döner

Immer wieder ein tolles Pärchen.

In Baden-Württemberg ist es schon so weit: der Döner darf hier nicht mehr Döner heißen! Nur noch in Klammern geht das. Beim Bestellen stolpert man denn auch über dieses schöne, neue Wort:
Drehspießfleisch (Döner)
Die rechtlichen Grundlagen dieser Bezeichnung kennen wir noch nicht, werden euch aber in Kürze darüber informieren. Hochspannendes Thema. Ist daran etwa auch schon wieder die EU schuld???
Wir bestellen wie gewohnt zwei Döner mit Kräutersoße und scharf. Sie kommen in einem selbst gebackenen Fladenbrot, das uns gut schmeckt. Es ist etwas hart gebacken, kurz vorm Dönerbruch, geht aber. Darin finden wir sehr viel Salat, fast schon zu viel. Er besteht aus grünem Salat, Kraut, Zwiebeln dies das und auch ein bisschen Tomate. Die Soßen sind unauffällig und großzügig portioniert. Es ist etwas zu viel drauf, der Döner suppt durch. Das Fleisch kommt vom Yaprak-Spieß, ist sehr lecker. Es ist nämlich sehr gut eingelegt und kross gegrillt. Top.

Das Fazit

Alles was man braucht gibt es bei Anatolia.

Bei Anatolia Döner in Eberbach bekommt man ein rundes Angebot. Angenehme Atmosphäre, freundlichen Service und einen guten Döner für 4 Euro. Wir sind sehr satt geworden. Leichte Abzüge gibt es für die Getränkepreise: eine 0,33-Flasche Mezzo-Mix für 2,50 Euro ist dann doch etwas dolle. Deshalb geben wir Anatolia Döner gute 4 von 5 Dönern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.