DÖNERDATE

Prinz Bistro Anhalter Bahnhof

Reduzierte Leuchtreklame!

Für jeden Kebapfreund ist das Prinz Bistro am Anhalter Bahnhof eine Oase inmitten einer ausgedehnten Dönerödnis. Irgendwo zwischen Mitte und Kreuzberg direkt am Askanischen Platz befindet sich eine Dönerbude mit dem klingenden Namen Prinz Bistro. Die Lage scheint uns in jedem Fall ein Alleinstellungsmerkmal zu sein. Die auffällige Fassade tut ihr Übriges für ein heimeliges Gefühl.

Das Ambiente

Sauberes, gepflegtes Interieur

Gleich vorweg, der Laden ist gut besucht. Das könnte an den sehr netten Jungs hinter der Theke liegen, die übertrieben freundlich sind. So was sind wir nicht gewohnt und denken schmunzelnd an die Herren von Cebos Gemüsekebap. Die beiden arabischen Dönerköche im Prinz Bistro sprechen sogar englisch, yes! Im Inneren findet man nicht zu viele Plätze zum Sitzen, dafür kann man bei gutem Wetter entspannt draußen sitzen. Das sieht gut aus.

Der Döner

Türkisches Herrengedeck

Metin bestellt einen Chili-Cheese-Döner. Geiler Fancy-Mitte-Scheiß hier. Ich nehme natürlich pflichtbewusst einen normalen Döner mit scharfer und Kräutersoße. Das Fleisch vom Chickenspieß war schon leicht angeranzt, hängt wohl einfach schon ein Weilchen drauf und zum Glück steht der Feierabend bei unserem Besuch auch unmittelbar bevor. Dafür war das Fleisch schön knusprig und trotzdem lecker. Der Salat ist ganz normaler Standard, auch beim Brot bietet Prinz mit dem Viertelfladen gewohnte Qualität. Beide Soßen schmecken unauffällig. Die Pommes sind geriffelt.

 

Die Dönerverkäufer

Da wir unser Dönerdate nicht nur zum Testen von Dönern nutzen, sondern auch, um uns über zwischenmenschliche News zu unterhalten, quatschen wir im Prinz Bistro fast eine Stunde. Während wir uns also intensiv austauschen, schaltet sich einer der beiden netten Dönerjungs auf der hauseigenen Glotze “Friends” an, während er zu Abend ist. Sehr laut. Auch die anderen Gäste sind etwas verdutzt, weil man sich kaum mehr unterhalten kann. Wir machen das Beste draus und glotzen einfach mit.

Das Fazit

Für alle Mittebewohner ist das Prinz Bistro am Anhalter Bahnhof eine empfehlenswerte Adresse. Guter Service, fancy Kram, Fleisch nicht mehr ganz taufrisch, aber lecker. Ansonsten guter Standard. Das reicht im Ergebnis für 4 von 5 Punkten. Wir schauen bestimmt mal wieder rein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.