Öz Urfa Langenhagen

Eine Institution in Hannovers Vorstadt

Heute bin ich leider ohne meinen kongenialen Partner Metin unterwegs, aber ich habe mir lokale Verstärkung geholt. Langenhagen wird hin und wieder als hässlichste Stadt Niedersachsens bezeichnet, allerdings darf man sich hier wenigstens über eine berühmte Dönerbude freuen. Öz Urfa Langenhagen ist eine Institution. Man kennt diesen Namen über die Stadtgrenzen hinaus. Seit roundabout über zwanzig Jahren betreiben mehrere Brüder dieses Lokal in Langenhagen, nachdem man sich von der ursprünglichen Location am Hanoveraner Steintor verabschiedet hat. (Auch Öz Urfa am Steintor ist einen Besuch wert, hat aber nichts mehr mit dem ursprünglichen Öz Urfa zu tun.)

Das Ambiente

Hier speist man sauber, gepflegt und ordentlich.

Öz Urfa Langenhagen besticht durch ein reales, buntes Ambiente. Hier essen Deutsche, Türken und andere Migranten miteinander. Friedliches Nebeneinander. Handwerker, Nachtschwärmer, bekiffte Jugendliche und Hochzeitsgesellschaften findet man hier auch zu später Stunde. Es handelt sich hier eben um ein türkisches Restaurant und nicht um eine ranzige Dönerbude. Auffällig: die männlichen Bedienungen tragen alle Hemd und Krawatte. Schick. Die Inneneinrichtung ist gepflegt, sauber und nicht zu teuer. Man wird am Platz bedient und das höflich und zuvorkommend. Sehr professionell. Dafür liefern die Jungs leider keinen Realtalk und auch kein Dönerverkäuferzitat.

Der Döner

Alles, was man zum Leben braucht.

Wir bestellen zwei Döner mit Kräuter- und scharfer Soße. Der Spieß besteht aus leckerem Lammfleisch, allerdings handelt es sich um Pressfleisch. Das müssen wir mal kritisch unter die Lupe nehmen. Bevor wir unsere Döner erhalten, bekommen wir zudem eine kleine Vorspeise geliefert. Der Ober bringt uns Fladenbrot mit zweierlei Soßen, einmal Tzatziki, einmal rote Paste, die beide lecker schmecken. Der Döner punktet durch Qualität. Das

Leckere Vorspeise!

Brot ist ein echtes Dönerbrot, gut getoastet. Der Salat ist lecker und  knackig. Die scharfe Soße ist angenehm würzig, nicht zu scharf. Das Fleisch ist gut, so gut es eben mit einem Spieß aus Brät geht. Nach der Vorspeise ist der Döner fast nicht mehr zu schaffen, wir hauen aber natürlich trotzdem rein, weil es uns gut schmeckt.

Das Fazit

Traditionelles Abendessen in Langenhagen.

Öz Urfa Langenhagen ist ein Ausflugsziel für jeden Dönerliebhaber. Wenn man durch die Türe eintritt, bemerkt man sofort den Spirit in diesem Restaurant. Hier erfährt man wirklich türkische Gastfreundschaft und das gefällt uns. Der Döner ist keine Sensation, aber guter, gehobener Standard und er schmeckt auch dank der guten Soßen. Und wo bekommt man sonst eine Vorspeise an den Tisch? Niedersachsen und insbesondere Langenhagen hat also doch etwas zu bieten. Wir vergeben Öz Urfa Langenhagen 4 von 5 Dönern und kommen garantiert wieder.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.