DÖNERDATE

Bandir Döner Spandau

Heute sind wir mal in Spandau unterwegs. Die Döner-Destination heißt diesmal Bandir-Döner in der Nähe des Spandauer Bahnhofs.

Gönn dir Bandir!

Nach einer anstrengenden Arbeitswoche heißt es für manch einen Berlinpendler: ab zum Zug. Wer dem Trubel des Hauptbahnhofs entgehen möchte, der steigt eben erst in Spandau in den ICE gen Westen. So macht es auch mein Kollege und Chef Benny, den ich hier und da in die nordwestliche Vorstadt bringe. Und natürlich bleibt auch noch Zeit, einen Döner zu essen. Auf dem Weg zum Bahnhof entdecken wir Bandir Döner Spandau. Nix wie hin.

Das Ambiente

Afterworkdöner deluxe!

Bandir Döner in Spandau ist eine richtige Dönerbude, ein Häuschen, ein klassischer Containerimbiss. Die gute, saubere Auslage überzeugt uns von Beginn an. Bandir ist verkehrsgünstig direkt an einer viel befahrenen Bundesstraße gelegen. Parkplätze sind ausreichend vorhanden. Während wir bestellen, beobachten wir das Aufladen von schicken Karossen einer nahegelegenen Autovermietung. Optisch ist hier wirklich was geboten. Bandir bietet einen überdachten Sitzbereich und einen nichtüberdachten Sitzbereich. Beide sind schön gestaltet. Wir sitzen draußen in der Sonne. Die Bedienung bei Bandir besteht aus zwei ultra-freundlichen, motivierten Jungs, die uns auch noch sehr gut beraten. Zu Späßen sind sie auch noch aufgelegt. Top.

Der Döner

Scharfes Ding! Geil.

Wir bestellen beide je einen Chickendöner mit Kräuter- und scharfer Soße. Dabei wählen wir den Yaprak-Chicken-Spieß und entscheiden uns gegen das Lammhack. Das Brot ist zunächst ein bisschen lasch, aber es handelt sich um ein echtes Dönerbrot und ist vermutlich sogar selbst gebacken. Der Salat ist relativ krautlastig, enthält aber wirklich leckere Tomaten. Wo hat man das heute noch? Der Mix der Soßen schmeckt uns sehr gut. Die scharfe Soße ist tatsächlich, wie vom Dönerbengel vorhergesagt, außergewöhnlich scharf. Das Fleisch mundet uns ebenfalls. Es ist lecker und macht den ganzen Döner saftig bis zum Schluss.

Das Fazit

Eine gute Adresse in Spandau ist Bandir Döner. Die Lage ist nice, die Bedienung herausragend gut und freundlich. Der Döner ist alles in allem ein sehr gut gemachter Döner mit außergewöhnlich scharfer Soße. Gönn dir ruhig mal einen, wenn du aus Versehen mal in Spandau landest. Dann bekommst du einen wirklich guten Döner, der uns 4,5 von 5 Dönern wert ist.

Dönerverkäuferzitat

Beim Bestellen kommen wir mit den Jungs ins Gespräch. Gleichzeitig mit uns bestellt auch ein Opa auf türkisch eine Currywurst. Der ältere der beiden Dönerjungs sagt daraufhin kopfschüttelnd: “Die Deutschen essen Döner, der Türke isst Currywurst Pommes:” Wir sprechen über Integration und Emigration, ich bin der Meinung: “Alle profitieren davon.” Der Dönerverkäufer stimmt mir mit einer Einschränkung zu: “Ja,” sagt er, “bis auf die in Chemnitz.” Word!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.